Industrielle Landwirtschaft – Ein System in der Sackgasse

In der Landwirtschaft richtet sich der Blick seit Jahrzehnten einseitig auf die Ertragssteigerung und Gewinnmaximierung - mit weitreichenden Folgen für Umwelt, Tiere und Menschen.

"Weiter wie bisher" ist keine Option

Die industrielle Landwirtschaft, die auf Monokulturen und Massentierhaltung basiert, funktioniert nur mit einem hohen Einsatz an Pestiziden und synthetischen Düngemitteln auf den Äckern sowie an Antibiotika und importierten Kraftfuttermitteln in den Ställen.

Hintergrundinformationen

Hier finden Sie viele spannende Informationen zur ökologischen Landwirtschaft, Pestiziden, Patente auf Pflanzen und Tiere und vielem mehr.

Ökolandbau: Die Zukunft unserer Lebensmittelproduktion

Themenseite

Nur eine ökologische Wirtschaftsweise und regionale bäuerliche Strukturen können die Menschen weltweit mit gesunden Lebensmitteln ausreichend versorgen.

Pestizide - Gifte in unserer Umwelt

Themenseite

Was sind Pestizide? Warum werden sie eingesetzt? Und warum sind die Folgen des Einsatzes so dramatisch für Mensch und Umwelt? Hier finden Sie die Antworten.

Keine Patente auf Pflanzen und Tiere

Themenseite

Die Vielfalt an Nutzpflanzen und -tiere ist eine der wichtigsten Grundlagen unserer Nahrungsmittelsicherheit. Durch Patente fällt diese mehr und mehr in die Hände weniger Großkonzerne.

Das große Insektensterben

Themenseite

Die Anzahl an Insekten ist innerhalb der letzten 30 Jahre dramatisch zurückgegangen. Doch Insekten spielen nicht nur eine wesentliche Rolle in der Nahrungskette von Wildtieren, sondern sorgen mit ihrer Bestäubungsleistung auch für eine reiche Ernte an Obst und Gemüse.

Pestizide in der Luft

Messprojekt

In der Risikobewertung für Pestizide wurde lange davon ausgegangen, dass sich die meisten Wirkstoffe nicht über längere Strecken über die Luft verbreiten. Doch stimmt das wirklich? Dem wollten wir nachgehen und starteten deshalb 2018 eine Reihe von Messprogrammen zur Verbreitung von Pestiziden über die Luft.

Massentierhaltung und ihre Folgen für Tiere, Klima, Umwelt und Menschen

Themenseite

Fleisch, Milch und Eier waren noch nie so billig und in so großen Mengen vorhanden wie heute. Möglich macht das eine hoch spezialisierte und rationalisierte Massentierhaltung mit katastrophalen Auswirkungen auf Tiere, Klima, Umwelt und Menschen.

Aktuelle Meldungen

Hier informieren wir Sie über unsere Arbeit, neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und tagespolitische Geschehen rund um das Thema Landwirtschaft.

Meilenstein erreicht: „Bienen und Bauern retten“ trifft EU-Kommission in Brüssel!

Landwirtschaft

– Mit unserer Europäischen Bürgerinitiative (EBI) in Brüssel bei der EU-Kommission: Weil wir für die EBI "Bienen und Bauern retten" mehr als eine Million Unterschriften gesammelt haben, konnten wir vergangenen Freitag unsere Forderungen den zuständigen EU-Kommissarinnen präsentieren.

Glyphosat: neue Hoffnung für ein Verbot?

Landwirtschaft

– Ende des Jahres läuft die EU-Zulassung von Glyphosat aus. Doch weil die Behörden den Zeitplan des Genehmigungsverfahren nicht halten können, hat die EU-Kommission eine formelle Verlängerung um ein Jahr vorgeschlagen. Der Vorschlag fand jedoch zwei Mal nicht die notwendige Mehrheit unter den Mitgliedstaaten. Das gibt neue Hoffnung für ein mögliches Glyphosat-Verbot in Europa.

Export verbotener Pestizide soll eingeschränkt werden

Landwirtschaft

– Pestizide, die in der EU wegen ihrer Gesundheitsrisiken verboten sind, dürfen bisher trotzdem in den Mitgliedstaaten produziert und in Drittstaaten exportiert werden. Diese im Pestizidhandel geltende unsägliche Doppelmoral soll nun endlich gestoppt werden: Das Bundeslandwirtschaftsministerium bereitet ein Exportverbot für bestimmte gesundheitsschädliche Pestizide vor.

Zurück nach oben