Radioaktivität: Wir messen nach!

Nach der Tschernobyl-Katastrophe wurde die Bevölkerung durch Fehlinformationen, Leugnung von Gesundheitsgefahren und unzureichenden Handlungsempfehlungen durch die Behörden zutiefst verunsichert. Seit 1986 steht das Umweltinstitut daher für unabhängige und kompetente Messung von Radioaktivität in der Umwelt und Lebensmitteln.

Zum Inhalt scrollen

Wie hoch ist die radioaktive Belastung? – Wir messen nach!

Die Radioaktivität aus Tschernobyl hält sich in kontaminierten Wäldern und geht über die Jahrzehnte nur langsam zurück. In Deutschland betrifft dies insbesondere Gegenden in Südbayern. Da ein erneuter schwerer Atomunfall nicht ausgeschlossen ist, halten wir unser Messprogramm aufrecht.

Zurück nach oben