Unser Beratungsangebot

Sie wollen die Klimapolitik in Ihrem Wohnort selbst in die Hand nehmen? Wir beraten Sie kompetent, engagiert und 100% kostenfrei.

Zum Inhalt scrollen

Kampagne starten leicht gemacht

Schon eine Handvoll Bürger:innen kann mit einer gut geplanten Kampagne auf die Klimapolitik vor Ort entscheidend Einfluss nehmen. Wir unterstützen Sie dabei mit individueller Beratung und Info-Material.

Unser Beratungsangebot

Warum Bürgerbegehren?

Hier erzählen Aktive von ihren positiven Erfahrungen mit Klimaschutz-Bürgerbegehren

Wir halten Bürgerbegehren für ein besonders vielversprechendes Mittel, um Maßnahmen für die Klimaneutralität in den Kommunen zu erreichen. Das hat zwei Gründe: Mit einem Bürgerentscheid appellieren wir nicht an Politiker:innen – wir führen eine politische Entscheidung der Bürger:innen herbei und die Kommunalpolitik muss sie umsetzen. Durch die Unterschriftensammlung in unserer Stadt und die meist kontinuierliche Presseberichterstattung erreichen wir außerdem eine breite Öffentlichkeit – unser Anliegen wird zum Stadtgespräch.

Material für Ihre Kampagne

Tipps zum Unterschriften sammeln, für Pressearbeit, Gespräche mit Politiker:innen und vieles mehr: Wir haben das passende Material für Ihre Kampagne!

Downloads

Handbuch und Kampagnenplan

Im Handbuch „Klimawende von unten“ finden Sie alle Informationen, um eine eigene lokale Klimaschutz-Initiative zu starten. Der Kampagnenplan beinhaltet zusätzliche Tipps zur strukturierten Planung Ihrer Kampagne. Sie können beides bequem als PDF herunterladen oder kostenlos in Papierform bestellen.

Pressearbeit

Pressearbeit beinhaltet weit mehr als ab und zu eine Pressemitteilung zu schreiben und ist essentiell für die öffentliche Wirkung einer Kampagne. Was alles zu guter Pressearbeit dazugehört, hat Annette Sperrfechter, Pressesprecherin vom Umweltinstitut München, in dieser Präsentation zusammengefasst:

Fundraising

Im Laufe einer Kampagne werden Sie früher oder später auf die Frage stoßen, wie Ihr Projekt finanziert werden kann. Geld entscheidet nicht darüber, ob Ihre Kampagne gelingt oder nicht, aber es ist sinnvoll, sich im Vorfeld Gedanken dazu zu machen. Infos zum Fundraising und die Rolle von Geld während einer Kampagne finden Sie hier:

Vorträge

Hier finden Sie die Aufzeichnungen von vergangenen Online-Seminaren mit Präsentationen zu verschiedenen Themen rund um lokale Klimaschutzkampagnen.

Kampagnen- & Aktionsplanung

Wichtige Basics für jede Bürger:inneninitiative!

Mehr lesen

Unterschriften sammeln

So wird Ihr Bürgerbegehren erfolgreich!

Mehr lesen

Mit der Lokalpolitik sprechen

Ein einfacher Weg, auf die Politik vor Ort Einfluss zu nehmen, ist das direkte Gespräch mit Politiker:innen.

Mehr lesen

Öffentlichkeitsarbeit

So bauen Sie mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit effektiv Druck auf.

Mehr lesen

Starten Sie ein Bürgerbegehren!

Klimawende-Starterkit

Mit drei Videos zu einem erfolgreichen Bürgerbegehren.

Mehr lesen

Solarentscheid

Wir erklären die wichtigsten Kampagnenschritte für einen Solarentscheid.

Mehr lesen

Ökostrombegehren

In unserem Online-Workshop erfahren Sie alles, was Sie zum Starten eines Ökostrombegehrens wissen müssen.

Mehr lesen

Weitere Informationen

Her mit dem Handbuch!

Im Handbuch "Klimawende von unten" finden Sie alle Informationen, um eine eigene Klimawende-Kampagne zu starten.

Mehr lesen

Lokale Kampagnen

Mit lokalen Kampagnen können wir die Klimapolitik vor Ort entscheidend verändern und so einen wertvollen Beitrag zum nötigen Klimaschutz leisten.

Mehr lesen

Klimawende-Archiv

Hier finden Sie weiteres Material zu Bürgerbegehren und einen Überblick über vergangene lokale Initiativen. Die Seite wird allerdings nicht mehr aktualisiert.

Mehr lesen

Aktuelle Meldungen

Machen Sie mit beim Tag der Klimademokratie!

Energie und Klima

– Am 27. April können Sie mit Mitgliedern des Bundestags ins Gespräch kommen: Möglich macht das der „Tag der Klimademokratie“, eine Initiative von mehr als 120 zivilgesellschaftlichen Organisationen. Unter dem Motto #fossilfreiundfair können Sie an Gesprächsrunden mit Abgeordneten teilnehmen und so zum Beispiel Ihrer Forderung nach der raschen Einführung eines Klimageldes Gehör verschaffen.

Machen Sie mit beim Tag der Klimademokratie!

217 Organisationen warnen: Wasserstoff nicht verheizen!

Energie und Klima

– Gemeinsam mit mehr als 200 Organisationen warnen wir davor, Wasserstoff in der kommunalen Wärmeplanung einzuplanen. Während die Gaslobby in den Kommunen dafür wirbt, die Gasnetze auf Wasserstoff umzustellen, sagen wir: Wasserstoff ist zu teuer und ineffizient, um ihn zu verheizen.

217 Organisationen warnen: Wasserstoff nicht verheizen!

Klimakrise und soziale Gerechtigkeit: Wie können wir besser diskutieren?

Energie und Klima

– Wie wir alle besser und konstruktiver über die Wege aus der Klimakrise diskutieren können, haben wir mit Astrid Schaffert besprochen, die beim Deutscher Caritasverband als Referentin für sozial gerechte Klimapolitik tätig ist.

Klimakrise und soziale Gerechtigkeit: Wie können wir besser diskutieren?
Zurück nach oben